Wandelnde Rahmenbedingungen im Gesundheitssystem, wie der demografische Wandel, der steigende Kostendruck und ausstehende Lösungen für vorhandene medizinische Fragestellungen, machen die Entwicklung neuer, innovativer Ansätze im Bereich der Knochenheilung notwendig. Das Hervorbringen von Innovationen sichert und stärkt wiederum Wachstum und Beschäftigung in der Region.

Aufbauend auf vorhandenen Kompetenzen in Klinik, Wissenschaft und Industrie wird mit dem Projekt Northopedics der Schwerpunkt Knochenheilung innerhalb der Life Science Nord-Region auf- und ausgebaut. Im Rahmen von Northopedics werden in kooperativer Art und Weise klinische Bedarfe ermittelt, Kompetenzen gebündelt und die Forschung und Entwicklung neuer Ideen, Lösungsansätze, Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen im Bereich der Knochenheilung vorangetrieben.

Diese Gruppe bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über das Netzwerk und dessen Veranstaltungen zu informieren, mit Akteuren in Kontakt zu treten sowie bestehenden Arbeitsgruppen beizutreten.

 
>>> Zur Projektseite auf www.lifesciencenord.de